Presse

Stuttgarter Startup SE.M.LABS sichert sich 780.000€ in Seed Runde ...

22.04.2016

Stuttgart 22.04.2016 -
Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in Kooperation mit den Seedfonds Baden-Württemberg und einem privaten Business Angel in den Stuttgarter Software as a Service Anbieter, SE.M.LABS GmbH. Marius Merle (CEO), Svend Erik Wendt (COO) und Daniel Schniepp (CTO) kommen aus der Leasing- und Bankenbranche und wollen mit ihrer SaaS das Bindeglied zwischen Investitionsgut und der Rechnungsschreibung des Kunden bilden. Durch die universellen Schnittstellen können unterschiedlichste Güter und Systeme angebunden werden. Kunden können mit der Software die internen Aufwände auf ein Minimum reduzieren und sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

„Durch die angebotene Lösung ermöglicht SE.M.LABS ihren Kunden den Eintritt in neue Märkte wie z.B. nutzungsbasierte Finanzierung, Share-Economy und Telemetrie getriebene Geschäftsmodelle. Auf dem deutschen Leasingmarkt sind SaaS-Lösungen in diesem Bereich noch ein Novum und haben großes Potenzial auch international zu skalieren“, begründet Dr. Tanja Emmerling das HTGF-Investment.

„Der Kundennutzen der eigens entwickelten Lösung im Bereich „Pay per use 4.0“ ist klar erkennbar. Wir glauben an das weitereichende Potential der SE.M.LABS und das dahinterstehende hochmotivierte Gründerteam“, ergänzt Steffen Gasior von der MBG.

Durch die anhaltend stagnierenden Investitionen der Industrieunternehmen und im Hinblick auf die neue Leasing-Bilanzierungsvorschrift IFRS16, müssen neue Investitionsanreize geschaffen werden, um Wachstum zu erzeugen. In Zeiten der Niedrigzinsphase entscheiden sich immer mehr Kunden zum Kauf statt zum Leasing. Um wieder frischen Wind in den Leasingmarkt zu bringen, setzt SE.M.LABS auf „Pay per use 4.0“ und bietet Leasinggebern die Möglichkeit ihren Kunden Investitionsgüter nutzungsbasiert zu verleasen und abzurechnen. Dadurch entstehen neue Investitionsanreize ohne die Liquidität des Leasingnehmers zu verschlechtern. Leasinggeber können sich damit vom Wettbewerb abgrenzen und neue Impulse setzen.

„SE.M.LABS ist mehr als ein Software as a Service Anbieter für, Pay per use 4.0 - Nutzungsbasierte Verrechnungsmodelle. Mit unserem umfangreichen Partnernetzwerk und über zehn Jahren Expertise in der Finanzbranche wird eine Full-Service-Lösung im Bereich der verbrauchsbasierten Finanzierungs-, Versicherungs- und Verrechnungsmodelle angeboten.“ sagt Marius Merle, einer der beiden Geschäftsführer des Unternehmens.

Über SE.M.LABS GmbH
Die SE.M.LABS GmbH ist ein junges Unternehmen, welches im Juli 2015 von Svend Erik Wendt und Marius Merle in Stuttgart gegründet wurde. Daniel Schniepp ergänzt das Team mit seiner technischen Expertise und seiner Startup-Erfahrung als Co-Founder und CTO.
Zu ihren Kunden gehört bereits eine der größten und innovativsten Leasinggeber in Deutschland.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.semlabs.de

Pressekontakt:
SE.M.LABS GmbH
Svend Erik Wendt
Im Oberen Kienle 96
70184 Stuttgart
Telefon: +49 711 40 05 11 22 E-Mail: se.wendt@semlabs.de www.semlabs.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie- Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 600.000 Euro; insgesamt stehen bis zu 2 Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High- Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH Dr. Tanja Emmerling
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
Tel: + 49 228 82300 – 164 E-Mail: t.emmerling@htgf.de www.htgf.de

Über die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
Die MBG investiert branchenübergreifend in kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg. Die Investmentbeträge reichen von € 25.000 bis € 2.5 Millionen. Das Die MBG bietet Seed-Investments, Start-up-Finanzierungen und Wachstumsfinanzierungen für etablierte Unternehmen. Die MBG ist eine öffentlich geförderte Beteiligungsgesellschaft. Sie arbeitet eng mit der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg GmbH zusammen und wird vom Land Baden-Württemberg und vom Bund unterstützt.

Zum Seedfonds BW
Der Seedfonds BW investiert zusammen mit dem High-Tech Gründerfonds in junge Technologieunternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg in der frühen Gründungs- oder Seedphase. Die Investoren des Seedfonds BW sind neben dem Land Baden-Württemberg (Ministerium für Finanzen und Wirtschaft), die L-Bank, die LBBW Venture Capital GmbH und die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH.

Kontakt:
MBG Mittelständische Beteiligungs- gesellschaft Baden-Württemberg GmbH Steffen Gasior
Werastraße 15-17
70182 Stuttgart
Tel.: +49 711 1645-773
E-Mail: steffen.Gasior@mbg.de www.mbg.de

Download als PDF